0 95 71 / 75 93 93 kontakt@hospiz-lichtenfels.de
Hospizverein Lichtenfels

Kirchschletten – Auftankwochenende

Voller Vorfreude trafen sich die Hospizbegleiter am Freitag Abend um das Wochenende mit einander zu verbringen. Wir wurden in der Abtei-Maria-Frieden schon erwartet und sogleich gut untergebracht.

Für den Samstag hatte unsere Koordinatorin Sabine Schramm, die auch „Expertin für palliative Aromapflege“ ist, einen interessanten Tag mit Unterstützung von Angelika Lauer und ihrer Kollegin Monika Porzelt vorbereitet.

Wir wurden in die Grundsätze der Aromapflege eingeführt und durften dann gemeinsam ein Körperöl – Frühlingsfrisch, ein Hand-Fuß-Peeling und ein Happy-Haxn-Wachs herstellen. Dieser Tag war sehr informativ. Für diejenigen, die sich intensiver mit der Aromapflege beschäftigen wollten, gab es viel weiterführende Literatur.

Am Abend besuchte uns der „Beerdigungsclown Kaala-Knuffel alias Birgit Sauerschell“. Mit ihrer kleinen Darbietung hat sie uns sehr berührt. Natürlich gab es im Anschluss daran einen regen Gedankenaustausch und wir saßen noch lange bei guten Gesprächen in lustiger Runde beieinander.

Einige Hospizbegleiter haben eine weitere Ausbildung/Fortbildung absolviert und damit neue Aufgaben übernommen. Am Sonntagvormittag war Zeit und Raum um davon zu berichten und uns darüber auszutauschen.

Marina Schmidt erzählte über ihre Vorbereitung und Aufgabe als Kinderhospizbegleiterin und die Zusammenarbeit mit dem Kinderhospizdienst in Erlangen, der die Einsätze koordiniert und begleitet.

Angelika Rottammer berichtete als langjährige Trauerbegleiterin von ihren Erfahrungen im Trauerkreis und dann im Trauercafé und gab uns viele hilfreiche Informationen zum Thema Trauer.

Bernhard Dietz, der letztes Jahr die Fortbildung zum Trauerbegleiter abschloss, berichtete auf unseren Wunsch hin, vor allen Dingen von seiner Ausbildung „Menschen mit Demenz verstehen und begleiten“ bei den Maltesern nach dem Komzept Silviahemmet, für Mitarbeitende in ehrenamtlichen Diensten.

Michaela Schorn-Gunzelmann schloss vor längerem die Beraterschulung ab und unterstützt Menschen mit ihrem Wissen, die sich unsicher fühlen und noch viele Fragen zu den Themen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung haben.

Ab Mitte des Jahres 2019 werden wir dann auch zwei ehrenamtliche Kursleiterinnen, für die „Letzte Hilfe“, nämlich Anja Diller und Michaela Schorn-Gunzelmann, haben und freuen uns darauf, bald Kurse anbieten zu können.

Jeder aktive Hospizbegleiter hat die Möglichkeit, sich für Themen, die ihn sehr interessieren, an Vorträgen, Fort/Weiter- oder Ausbildungen teilzunehmen. Die Kosten werden nach Absprache und Möglichkeiten des Hospizvereins übernommen.

Es war beeindruckend zu sehen welches Potential unsere Hospizbegleiter haben, ihr großes Wissen und die vielen Facetten an Lebenserfahrung.